Federwerkstoffe

Anwendung

Federstahl für kaltgeformte, statisch und dynamisch belastete Federn. Beriebstemperatur: 80-100°C hohe Zugfestigkeit

Ventilfederstahl für kaltgeformte und dynamisch hoch beanspruchte Federn. Betriebstemperatur: 200-250°C, ölgehärtet

Federstahl für warmgeformte, hoch beanspruchte Federn. für statischen und dynamischen Einsatz. Betriebstemperatur: 250-300°C

Federstahl für nichtrostende, korrosionsbeständige Federn mit mittlerer und hoher spezifischer Beanspruchung. Betriebstemperatur: 250-350°C, leicht magnetisch

federharter Federstahl für nichtrostende, hohe temperatur- und korrosionsbeständige Federn. Betriebstemperatur: 400-550°C

Werkstoff-Nr.

1.1200
1.1211

-

1.8159
1.7701
1.7102
1.7103
1.7104
1.7108

1.4310
1.4568
1.4571

2.4610
2.4669
2.4969

Werkstoff

Sorte C
Sorte D

Oteva 60
Stato 70
Oteva 70

50CrV4 / 51CrV4
51CrMoV4 / 52CrMoV4
54 Si Cr 6 / 54 Si Cr 7
67 Si Cr 5
55 Si Cr 7
60 Si Cr 7

X 10 CrNi 18-8
X 7 CrNiAl 17-7
X6CrNiMoTi17-12-2

Hastelloy C4
Inconel X 750
Nimonic 90

DIN-Norm

17223-1
17223-1

17223-2
17223-2
17223-2

17221
17221
17221
17221
17221
17221

17224
17224

-

EURO-Norm

EN 10270-1-SH
EN 10270-1-DH

EN 10270-2-VDCrV
EN 10270-2-FDSiCr
EN 10270-2-VDSiCr

EN 10089
EN 10089
EN 10089
EN 10089
EN 10089
EN 10089

EN 10270-3
EN 10270-3
EN 10270-3

-